Beratung.

Ihr Weg ist mein Ziel

Ob sie sich gegenwärtig in einer schwierig erscheinenden Lebenslage befinden, sich noch mit vergangenen Belastungen auseinandersetzen oder rein präventiv etwas für Ihre seelische und körperliche Gesundheit tun wollen – zusammen gehen wir los und finden Lösungen, Überraschungen, Möglichkeiten, Veränderungen und vieles mehr.

Ich höre Ihnen zu



Das Wichtigste auf diesem Weg ist: Ich höre Ihnen zu! Ich bin einfach da und ich begleite Sie! Ich habe Interesse an Ihnen, am Menschsein, am Leben und glaube daran, dass wir alle das in uns tragen, was wir für ein stabiles und glückliches Leben benötigen.Schritt für Schritt und im eigenen Tempo gehen Sie Ihren Weg.

Themenschwerpunkte meiner Beratungsarbeit:


  • Resilienztraining unter Berücksichtigung, dass Resilienz keine rein individuelle und subjektive Herausforderung darstellt
  • Stressbewältigung bei Belastungs-, Anpassungs- und Traumafolgestörungen
  • Selbstwerttraining nach psychosozialen Belastungen durch PEP® nach Dr. M. Bohne
  • Biografiearbeit und positive Aufarbeitung / Versöhnung
  • Erkennen und bearbeiten unbewältigter Konflikte
  • Aufarbeiten von Bindungsstörungen
  • Parafunktionale und das Wohlbefinden beeinträchtigende Re-Inszenierungen
  • Fragen zu psychischen Belastungen rund um die Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaft       (unter anderem transgenerationale Weitergabe von Bindungserfahrungen und Traumatisierungen)
  • Berufliches Coaching
  • Trauma-(pädagogische) Fachberatung
  • Beratung bei sekundären Traumafolgen
  • Beratung von Menschen mit körperlichen, geistigen und seelischen Beeinträchtigungen
  • Spiritualität und psychische Gesundheit
  • Beratung, Begleitung und Aufarbeitung von Missbrauch in Institutionen
  • Beratung bei Fragen zur sexuellen Orientierung und Identität



Meine Arbeit wird von einer kritischen, analytischen, zuversichtlichen, verlässlichen, humanistischen und humorvollen Grundhaltung getragen.


Bindung und Bindungspsychotherapie

Alles fängt im Kleinen an. Oder besser gesagt ganz früh: Als Säugling bauen Menschen die erste feste Bindung zu den Eltern oder anderen verlässlichen Bezugspersonen auf, sie begründet das Urvertrauen und bildet die Basis fürs spätere Leben.

Wer als Baby lernt, sichere Bindungen eingehen zu können, fühlt sich im Leben sicher und geborgen. Nur dann kann der Mensch lernen, wird sich trauen etwas auszuprobieren, entwickelt sich und kommt auf seinem Lebensweg voran und wird sein volles Potenzial nutzen können.


Diese Haltung leitet mich in meiner kompletten Arbeit, besonders in der psychiatrischen und pädagogischen Arbeit. Ob bei der Verarbeitung von Traumata, bei Paarkonflikten oder allen anderen krisenhaften Lebenssituationen.

Freunde im Geiste und im WWW


Unterwegs.Chor

www.uchor.de


Maria Brinkop Fotografie

www.fotobrinkop.de


Anja Weiss

Graphic Recording - Grafik Design - Illustration

https://anja-weiss.com/

Claudia Chodzinski

Dipl.- Soz.Päd. - Soziotherapeutin

 

Lilli-Friedemann-Ring 9, 30177 Hannover

 

E-Mail: cchodzinski@googlemail.com

Mobil: 0176/24661537